News

Kettensäge Sicherheitskurs in Istighofen

200 Thurgauer Dachdecker und Fassadenbauer lernen von Forstwarten den Umgang mit der Kettensäge.

Vom Waldrand her heulen die Motoren. Kein ungewohnter Klang an diesem Ort, ungewohnt sind jedoch die Verursacher. Anstelle von Forstwarten sind es 200 Dachdecker und Fassadenbauer aus dem Thurgau, die in Istighofen den Umgang mit der Kettensäge lernen. Den Männern macht die Arbeit viel Spass, «der Kurs muss aber auch sein. Die Suva stuft die Arbeit mit der Kettensäge als gefährlich ein», sagt Organisator Andreas Kuster. «Wir sind vom Gesamtarbeitsvertrag her verpflichtet, unsere Mitarbeiter in Sachen Sicherheit weiterzubilden.»

Die Mitarbeitenden der knapp 30 Thurgauer Betriebe in dieser Branche müssen nun ein Zertifikat vorweisen, um auf der Büez überhaupt noch zur Kettensäge greifen zu dürfen.

Für den Kurs geniessen die 200 Teilnehmer Gastrecht bei der Ziegelei ZZ Wancor AG. Im angrenzenden Wald werden sie von fünf Forstwarten auf der Kettensäge geschult.

«Es ist schön zu sehen, dass trotz Konkurrenz unter den Unternehmen die Kursteilnehmer in puncto Sicherheit an einem Strick ziehen.», sagt Andreas Kuster.

YouTube Video

A. Kuster AG - Zihlstrasse 11 - 8575 Bürglen Thurgau - Telefon: 071 633 36 36 Fax: 071 633 36 37